Gefangen im Netz    
zurück zur StartSeite der HomePage. Klicken Sie bitte auch dann hier, falls diese Seite ohne den Menue-Leisten links und oben erschienen ist. zurück zur StartSeite der HomePage. Klicken Sie bitte auch dann hier, falls diese Seite ohne den Menue-Leisten links und oben erschienen ist.
 
   
  • 1 gefrästes Spielbrett mit aufgesetzten Leisten in unterschiedlichen Farben, ca 61 x 61 cm², lackiert. Das Spielbrett ist so gefertigt, dass es Basis für weitere Spiele ist.
  • 16 Steine
  • 1 Würfel
     
   

Zubehör wahlweise:

  • 4 geschmiedete Spinnen mit unterschiedlich gearbeiteten, tastbaren Symbolen auf dem Körper. Geringfügige Abweichungen, die nicht die Funktion beeinträchtigen, sind möglich, da die Spinnen in aufwendiger Handarbeit gefertigt werden; Unikate.
  • 4 Spinnen aus Kunststoff für Menschen, die verletzungsgefährdet sind.
  • Steckelemente mit gut greifbarem Kopf für fortgeschrittene Spieler.
     
   

Das Spielfeld besteht aus 64 Spielfeldern und 4 Mittelfeldern für die Spinnen. Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Fliegen (in Form von Steinen) zu fangen.

     
   

Die Spinnen dürfen sich horizontal und vertikal bewegen. Sie versuchen mit der gewürfelten Augenzahl möglichst eine Fliege zu erreichen und einzufangen. In der fortgeschrittenen Variante kann man ganz bewusst die Züge der Spinne beschränken.

     
   

Das Spinnenspiel eignet sich in besonderer Weise sich mit dem nützlichen Aspekt dieser Tiere auseinander zu setzen. In der Erprobungsphase konnten wir feststellen, dass viele Menschen ihre Scheu abbauen konnten und neugierig wurden. Der große Aufforderungscharakter des Spiels liegt in den außergewöhnlichen Spielfiguren.

     
   

Gefangen im Netz - die Spinne kann durch taktisches Handeln ihre Beute fangen oder sich einfach auf den Weg machen und Ihr Glück versuchen.
Probieren Sie das Spiel aus - wir sind sicher, Sie werden gefangen sein.